Bergtour:   Bristen  (UR)

 

1. Tag   -  Von Amsteg über Bristenstäfeli zur Blackihütte   (T3)

29. Juli 2018

Routenbeschrieb

Mit Bahn und Bus nach Amsteg. Start in Amsteg, 526 müM um 11:50 Uhr. Aufstieg bei den Kraftwerksleitungen nach Hagglisberg, 12:50 Uhr, dann durch den steilen Hagglisbergwald bis Bristendtäfeli, 1520 müM, 13:50 Uhr. Hier mal eine Pause bis 14:10 Uhr. Weiter entlang des Zigerblätz bis zur Blackihütte, 1868 müM, 14:50 Uhr, Tagesziel erreicht. Den sonnigen Nachmittag auf der Hütte genossen.

Steiler Hüttenzustieg, 3,0 Std. Marschzeit ohne Pausen.
Aufstieg 1350 Hm / Abstieg 0 Hm

Karte der Route   -   Profil   -   Panorama Blackihütte

Panorama von der Blackihütte

Fotogallery

 

 

Übernachtung   -   Blackihütte   (1868 m.ü.M.)

Massenlager auf Anfrage.
Herzlichen Dank Brigitte Epp für die familiäre Umgebung und die feine Bewirtung.

Anmeldung + Auskunft:
Fredi und Brigitte Epp / Erich Kieliger
Telefon    041 883 10 16
Telefon    041 883 10 36
Mobile     079 336 38 28

   

2. Tag   -  Über der Westgrat auf den Bristen,
Abstieg über den Ostgrat, ins Etzlital und nach Bristen.   (T5 / II)

30. Juli 2018

Routenbeschrieb

Start in der Blackihütte,1868 müM, um 06:45 Uhr. Aufstieg zum Bristensee, 07:15 Uhr, Querung zum Gemsplanggenstöckli, 2417 müM, 08:10 Uhr. Hier mal 10 min. Pause. Jetzt über den Westgrat hinauf bis Pt 2671, 08:50 Uhr. Ab hier wird es ruppiger und man muss die beste Route suchen, über die Aufschwünge, oder besser umgehen? Meist ist die Linie hart auf dem Grat die Beste. Bei Pt 2830 um 09:45 Uhr, nochmals Pause bis 10:00 Uhr. Ab hier quert der Grat rüber zu Pt 2946, 10:25 Uhr. Dies ist die Schlüsselstelle der Tour. Der schmale Grataufschwung geht aber am besten, wenn man ihn direkt an der höchsten Stelle überklettert. Nun noch der Schlussgrat zum Bristen, 3073 müM, 10:45 Uhr. Hier eine ausgedehnte Pause bis 11:40 Uhr. Den Abstieg nun über den Ostgrat, beim Rot Bristen, 12:30 Uhr, weiter bis Pt 2373 vor dem Lauchergrat, 13:25 Uhr. Hier den Grat verlassen und Richtung Etzlital abgestiegen. Den Schafwegen gefolgt und auf ca. 2100 müM auf den Bergweg vom Laucherlückli getroffen. Weiter talwärts auf dem blau-weiss markierten Weg bis Laucher, 14:00 Uhr und durch den steilen Wald hinunter nach Porthüsler, 14:45 Uhr. Hier nochmals eine Pause bis 15:10 Uhr. Dann der Strasse gefolgt über Chrüzsteinrüti, Herrenlimi und dann den Wald hinunter zur Bahnstation Golzernbahn, 15:40 Uhr. Von hier nun der Strasse gefolgt bis Bristen Dorf, 16:00 Uhr. Ein kühles Bier in der Beiz genossen, dann mit Autostopp nach Amsteg und von dort mit ÖV nach Hause.

Anspruchsvolle Bergtour mit ein paar Kletterstellen, 7,5 Std. Marschzeit ohne Pausen.
Aufstieg 1250 Hm / Abstieg 2350 Hm


Karte der Route   -   Profil   -   Routenfoto   -   Movie Westgrat

Panorama Süd   -   Panorama West   -   Panomovie 360°

Aufstiegsroute Westgrat / Abstiegsroute Ostgrat
Rückblick und Vorblick im Westgrat
Panorama auf dem Bristen gegen Süden
Panorama auf dem Bristen gegen Westen
360° Panorama auf dem Bristen

Fotogallery